Hauptbremszylinder

Der Hauptbremszylinder, auch kurz Hauptzylinder genannt, dient in der Bremsanlage zur Erzeugung des hydraulischen Druckes, mit dem die hydraulischen Zuspannelemente an den Radbremsen beaufschlagt werden. Der hydraulische Druck ist zu der am Hauptbremszylinderkolben eingeleiteten Kraft proportional. Die an den Radbremsen erzeugte Bremskraft ist diesem Druck und damit ebenfalls der Kraft am Hauptbremszylinderkolben proportional.

Neben der Aufgabe der Druckerzeugung im hydraulischen Bremssystem hat der Hauptbremszylinder auch das für den Bremsvorgang notwendige Flüssigkeitsvolumen zu liefern, um die hydraulischen Zuspannelemente (Radbremszylinder oder Bremssättel) aus der Ruhestellung nach Überwindung des Lüftspieles in die Anlegestellung zu bringen. Zusätzliches Volumen muss der Hauptbremszylinder zum Ausgleich von elastischen Verformungen sowie Schlauchdehnung, Setzen der Dichtelemente und Komprimierung der im System verbliebenen Restluft aufbringen.

FTE automotive entwickelt und produziert Hauptzylinder mit unterschiedlichen Durchmessern und Ausführungen.

Hauptbremszylinder