FTE automotive erwirbt Bremssattelgeschäft von Scandinavian Brake Systems (SBS)

FTE automotive und Scandinavian Brake Systems A/S (SBS) haben einen gemeinsamen Vertrag unterzeichnet, in dem FTE das Geschäft zur Wiederaufbereitung von Bremssätteln erwirbt.

Der Vertrag steht unter dem Vorbehalt verschiedener Bedingungen einschließlich der Zustimmung der europäischen Behörden. Alle Beteiligten gehen davon aus, dass diese Bedingungen erfüllt werden.

Bereits seit 2010 führen SBS und FTE gemeinsam ein Joint Venture zur Wiederaufbereitung von Bremssätteln mit einer Produktionsstätte in Presov, Slowakei und einer Eigentümerstruktur von 51 % (SBS) und 49 % (FTE). Mit Vertragsunterzeichnung erwirbt FTE automotive nun das gesamte Geschäft zur Aufbereitung von Bremssätteln, d. h. die verbleibenden Anteile des Joint Ventures in Presov und das Aufbereitungsgeschäft in Stoevring, Dänemark. Die Vereinbarung schließt alle Mitarbeiter in Stoevring, die mit der Aufbereitung von Bremssätteln beschäftigt sind, ein. Mitarbeiter aus dem Vertriebsbereich in Stoevring verbleiben bei SBS.

Andreas Thumm, CEO, FTE automotive:
“Der Erwerb des Bremssattelgeschäfts von SBS ist ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen der Wachstumsstrategie der FTE Gruppe. Die erfolgreiche Integration dieses Geschäfts unterstützt die strategische Entwicklung unseres Aftermarket-Bereichs wesentlich.”

Hans Fuglgaard, CEO, SBS:
"Der Verkauf kann als logische Weiterentwicklung der Geschäftsschwerpunkte, wie dies bereits im Rahmen des Joint Ventures umgesetzt war, gesehen werden. FTE hat die entsprechende Industriekompetenz und damit auch die Möglichkeit, die Aufbereitung von Bremssätteln in Zukunft entsprechend weiter zu entwickeln. SBS hat fundierte Kenntnisse im Automotive Aftermarket-Geschäft im Hinblick auf Bremssättel und weitere Aftermarketprodukte kombiniert mit einem effizienten internationalen Vertriebsnetzwerk."

Über FTE automotive
Die FTE automotive Gruppe ist kompetenter Partner im Bereich Entwicklung und Produktion von Anwendungen im Antriebsstrang und Bremssystem für die Automobilindustrie. Das Unternehmen ist auf allen für die Branche wichtigen Kontinenten vertreten und zählt zu den international führenden Erstausrüstern für Pkw und Nutzfahrzeuge. 2013 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 450 Mio. €.

Über Scandinavian Brake Systems A/S
Scandinavian Brake Systems A/S ist eine in Dänemark gelistete Aktiengesellschaft im Bereich Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Bremskomponenten und damit verbundenen Teilen für Pkw, Motorräder, Windkraftanlagen sowie weitere spezialisierte Bereiche, mit einem Umsatz von insgesamt DKK 1.030 Mio. in 2013. Die Zentrale der Gesellschaft ist in Svendborg mit ca. 475 Mitarbeitern in Dänemark, Deutschland, Frankreich und Russland. Nach Abschluss der Transaktion wird SBS ca. 360 Mitarbeiter beschäftigen.